Kostenloser Versand ab 100€
Versand innerhalb von 24h
Technischer Support
Bequemer Kauf auf Rechnung
Beratung: +49 911 94576-75

Filament trocknen - aber wie genau ?

3D Drucker Filament richtig trocknen - unsere Empfehlungen für den perfekten Druck

Viele unserer Kunden fragen uns bei welchen Temperaturen und über welchen Zeitraum das Filament getrocknet werden muss. Aus diesem Grund möchten wir euch mit diesem Artikel alle Informationen bereit stellen die Ihr rund um das korrekte Filament trocknen wissen müsst.

Da es Filamente gibt die viel (zum Beispiel PEEK) und welche die wenig Feuchtigkeit (PLA)  ziehen, kommen wir direkt zur ersten Frage.

Woran erkenne ich das mein Filament feucht ist ?

Feuchtes Filament erkennt man während des Druckvorgangs sehr deutlich. Beim extrudieren des Filaments aus der Düse ist Dampf bzw. Rauch ersichtlich und es sind kleine blasen in dem extrudierten Filamentfaden erkennbar. Im folgenden wird das ganze nochmals anhand einer Grafik verdeutlicht.

Hier wird deutlich erkennbar, dass es sich bei dem oberen Filamentfaden um den feuchten und bei dem underen um den trockenen handelt.

  filament-nass-trocken.jpg
(Abb. Quelle: https://dezentrale-dortmund.de/index.php/2016/11/16/darum-solltet-ihr-filament-immer-trocken-lagern/)

Wie schütze ich mein Filament vor der Feuchtigkeitsaufnahme ?

Solange die Rollen noch in der Verpackung und eingeschweißt sind müssen Sie keine besonderen Vorkehrungen treffen. Allerdings sollten Sie Filamente wie PA, PEI oder auch PEEK auch wenn diese frisch aus der Verpackung kommen erstmal trocken. Die genannten Filamente zählen zu denen die eine extreme Feuchtigkeitsaufnahme besitzen.

  printdry_vakuum_trocknungsbox.png

Offene Filament Rollen sollten nach jedem Druckvorgang aus dem Drucker entfernt (außgenommen Ihr 3D-Drucker verfügt über eine beheizte Filamentkammer) und in spezielle Vakuum Beutel oder Boxen gepackt werden. Ein Beispiel für eine solche Box findet ihr hier.

Das Filament ist bereits feucht wie bekomme ich es wieder trocken ?

Ist das Filament bereits feucht geworden, müssen Sie es nicht weg schmeißen. Sie haben die Möglichkeit das feuchte Filament in Trocknungsöfen wieder komplett zu trocknen. Für jedes Filament müssen hier spezielle Trockungstemperaturen und Zeiten beachtet werden. 

Im folgenden haben wir Ihnen eine Auflistung mit den optimalen Filament-Trockungs-Bedinungen zusammen gestellt:

MaterialMax. Trocknungs-Temp (°C)Zeitraum (Stunden)
PEKK80ca. 9-12
PEEK120ca. 9-12
PEI120ca. 24
PPSU110ca. 4-6
PSU110ca. 4-6
PPS100ca. 4-5
PVDF Trocknung nicht nötig
PC120ca. 4-6
PC/ABS110ca. 4-6
BVOH60ca. 3-5
NYLON65ca. 12-24
TPC/TPE65ca 3-4
PETG60ca. 2-4
ASA70ca. 3-5
ABS55ca. 2-4
PLA65ca. 
HIPSTrocknung nicht nötig

Da Filamente von unterschiedlichen Herstellern auch unterschiedliche Zusammensetzungen haben, empfiehlt sich auch ein Blick in das Datenblatt um die korrekten Trocknungs-Bedinungen für das entsprechende  Filament herauszufinden.